FIM – Flüchtlingsintegrationsmaßnahme

Es handelt sich um ein Kooperationsmodell der Sozialagentur Mülheim an der Ruhr und der Arbeitsagentur Oberhausen/Mülheim. FIM stellt ein befristetes Arbeitsmarktprogramm des Bundes dar, das sich an Leistungsberechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz richtet.

Im Rahmen des Projektes FIM stellt die bbwe Arbeitsgelegenheiten in ihren Werkstätten bzw. im Bereich der Hausmeistertätigkeiten zur Verfügung. Die Kunden im Asylbewerberverfahren erhalten so die Möglichkeit, den deutschen Arbeitsmarkt und eigene Kompetenzen kennenzulernen und parallel dazu gesellschaftliche Grundregeln und die deutsche Sprache zu erlenen.

In der offiziellen Bezeichnung spricht man von externen Arbeitsgelegenheit, da die Beschäftigung außerhalb einer Unterbringungseinrichtung erfolgt. Der zugewiesene Kunde bekommt über die angebotenen Beschäftigung 0,80€ pro Stunde zu seinem normalen Regelsatz zusätzlich vergütet.

Die bbwe bedient im Rahmen ihrer Möglichkeiten folgende Arbeitsbereiche:

  • Hausmeistertätigkeiten
  • Handwerkliche Assistenz

Einsatzorte werden in der Regel mit dem Casemanagement und dem Kunden besprochen, ebenso Einsatzzeiten und Stundenumfang.

Foto: Stefan Trost

Stefan Trost

Prokurist
Lehrer
Bülowstraße 104–110
45479 Mülheim an der Ruhr

Telefon: (0208) 301593-411
Telefax: (0208) 301593-499