EINSTIEG PLUS – Unterstützung zur Integration in den Arbeitsmarkt

Zielgruppe

Teilnehmen können motivierte Leistungsberechtigte des SGB II, die seit längerer Zeit arbeitslos sind und über die Sozialagentur Mülheim an der Ruhr vermittelt werden.

Zielsetzung der Maßnahme

Vermittlung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung oder einen Ausbildungsplatz.
Hierbei stehen Ihnen ein Sozialcoach und ein Personaldisponent zur Seite. Zusätzlich kann ein Eingliederungszuschuss für den Arbeitgeber in Betracht gezogen werden.

Inhalte

Zunächst werden auf Basis Ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten die Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Wiedereinstieg in das Berufsleben festgelegt. Hierbei bauen wir auf Ihren Erfahrungen und Ihren Fähigkeiten auf. Für jeden Teilnehmer bieten sich, auch trotz möglicher persönlicher Schwierigkeiten, Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

  • Wir unterstützen Sie in der Stellenakquise, suchen mit Ihnen nach passenden Stellenangeboten und entwickeln, wenn nötig, gemeinsam berufliche Alternativen.
  • Im Rahmen des Bewerbungscoachings erstellen wir gemeinsam moderne und auf Sie abgestimmte Bewerbungsunterlagen.
  • In betrieblichen Erprobungen erhalten Sie Möglichkeit, sich in der Praxis zu überprüfen.
  • Sie werden in allen Fragen rund um Ihre Arbeitssuche unterstützt.
  • Nach erfolgreicher Vermittlung unterstützen und begleiten wir sie gerne im Rahmen der Nachbetreuung.

Orte

Die Maßnahme wird in Mülheim an der Ruhr angeboten. Die Die Beratungs- und Schulungsräume finden Sie an der Löhstraße 18.

Maßnahmezeitraum

Maßnahmebeginn: 01.09.2017
Maßnahmeende: 31.08.2018

Downloads:


Download bbwe-Flyer Einstieg Plus (627 kB)
Informationsflyer: Einstieg Plus – Unterstützung zur Integration in den Arbeitsmarkt. Teilnehmen können motivierte Leistungsberechtigte des SGB II, die seit längerer Zeit arbeitslos sind und über die Sozialagentur Mülheim an der Ruhr vermittelt werden.

Foto: Peter Possekel

Peter Possekel

Teamleiter
Dipl. Soz.-Wiss.
Schwerpunkt:
Vermittlung

Telefon: (0208) 301593-403
Telefax: (0208) 301593-499


Sozialagentur

Die Maßnahme wird gefördert durch die Sozialagentur der Stadt Mülheim an der Ruhr.