Zum Inhalt springen
Jugendintegrationskurse
Deutsch für Jugendliche

Ziel der Jugendintegrationskurse ist die Förderung der Integration von jungen Migrantinnen und Migranten im Sinne gesellschaftlicher Teilhabe und Chancengleichheit. Weiterhin soll in einer Auseinandersetzung mit der Kultur, der Geschichte, mit den politischen Werten der Verfassung, mit der Rechtsordnung und den politischen Institutionen des demokratischen Rechtsstaates der positive Umgang mit der neuen Lebenswelt gefördert werden.

Inhalte

Der Jugendintegrationskurs umfasst einen 900-stündigen Sprachkurs, der über die Etappen A1 und A2 zum Niveau B1 entsprechend dem GER führt. Er zielt darauf ab, dass die jungen Zugewanderten mit der Sprache und „den Lebensverhältnissen im Bundesgebiet" soweit vertraut werden, dass sie ohne die Hilfe oder Vermittlung Dritter in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens selbständig handeln können“. Daher liegt der thematische Schwerpunkt im Sprachkurs auf der Alltagsorientierung beziehungsweise auf der Vermittlung von Alltagswissen.

Der Jugendintegrationskurs legt dabei einen besonderen Schwerpunkt auf jugendspezifische Themen und Inhalte. Die Teilnehmenden  erhalten Kenntnisse über Aufbau und Funktionieren des deutschen Bildungssystems und den Arbeitsmarkt und eignen sich Lerntechniken und -strategien an, die ihnen ein angemessenes Verhalten sowie eigenverantwortliches Weiterlernen in Schule, Ausbildung und Beruf ermöglichen. Dies schließt Aspekte der beruflichen Orientierung und Berufsfindung mit ein.

Weiterhin beinhaltet der Jugendintegrationskurs einen 60-stündigen Orientierungskurs,  Der Orientierungskurs dient der erfolgreichen Vermittlung von Alltagswissen sowie von Kenntnissen der Rechtsordnung, der Kultur und der Geschichte Deutschlands, insbesondere auch der Werte des demokratischen Staatswesens der Bundesrepublik Deutschland und der Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit, Gleichberechtigung, Toleranz und Religionsfreiheit.

Zielgruppe

Teilnahmeberechtigte sind Jugendliche, die der Schulpflicht nicht mehr unterliegen und die das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben Verpflichtungserklärungen, die Teilnamevoraussetzung sind, stellt die zuständige Ausländerbehörde aus. Das Casemanagement des Jobcenters kann ebenfalls eine Verpflichtungserklärung ausstellen.

Dauer und Umfang

Der Jugendintegrationskurs umfasst maximal 960 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten und bildet eine Einheit bestehend aus den folgenden Komponenten:

  • Sprachkurs mit 900 Unterrichtseinheiten
  • Orientierungskurs mit 60 Unterrichtseinheiten
Ort

Die Kurse finden an unserem Standort in der Löhstraße 18 in 45468 Mülheim an der Ruhr statt.

Ansprechpartner

Meryem Icin  0208 30 15 93 445  meryem.icinbbwede

Auftraggeber