Zum Inhalt springen
Migrantinnen einfach stark im Alltag (MiA)
bbwe startet kostenlose Kurse für Frauen mit Migrationshintergrund

Bei den MiA-Kursen handelt es sich um ein klassisches Empowerment-Angebot. Die Kurse greifen Kompetenzen der Teilnehmerinnen auf, machen sie sichtbar und entwickeln sie weiter. Sie unterstützen die Teilnehmerinnen, ihre Stärken zu sehen, selbstbewusster und unabhängiger zu werden.
Damit tragen sie zur Gleichberechtigung von Mann und Frau als einem Grundrecht unserer Gesellschaft bei. Sie werden durch das BAMF gefördert.

Inhalte

Kursinhalte:
- Biografiearbeit unter Berücksichtigung von Kulturmustern und Kulturerleben
- Sprachorientierung (Alphabetisierungskurse, Vermittlung von Grundlagenkenntnissen der deutschen Sprache zur Alltagsbewältigung und vorbereitend zum Integrationskurs; Begleitung und Nachbereitung des Integrationskurses)

- Kenntnisse über die deutsche Gesellschaft
- Informationen über Bildungssysteme
- Gesundheit, Gesundheitssystem und Schutz vor häuslicher Gewalt:
- Alltagsbewältigung/ Orientierung im Stadtteil
- Praxistage in Werkstätten

Zielgruppe

MiA-Kurse richten sich ausschließlich an Frauen
- ohne eine in Deutschland abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung,
- ab Vollendung des 16. Lebensjahres,
- aus allen Ländern außerhalb Westeuropas (vgl. Anlage), Nordamerikas sowie Australiens.
Alle drei Kriterien müssen bei jeder Teilnehmerin erfüllt sein.

Dauer und Umfang

Jede Kurseinheit umfasst 34 Zeitstunden (34 x 60 Minuten), jede Teilnehmerin darf insgesamt an maximal 3 Kursen (102 Zeitstunden) teilnehmen. Die Kurse werden von weiblichen Kursleiterinnen angeboten.

Ort

Das Angebot wird an unserem Standort in der Löhstraße 18 durchgeführt.

Ansprechpartner

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei der Projektleitung Frau Meryem Icin oder Frau Agata Antoniak unter: 0208 – 301593 – 445; meryem.icin@bbwe.de; agata.antoniak@bbwe.de

Auftraggeber