Zum Inhalt springen
Berufseinstiegsbegleitung (BerEb)
Die Möglichmacher

Die Berufseinstiegsbegleitung dient der Eingliederung Schülerinnen und Schülern in eine Ausbildung. Die individuelle Begleitung beim Übergang von der allgemein bildenden Schule in eine berufliche Ausbildung soll insbesondere dazu beitragen, die Chancen der Jugendlichen auf einen erfolgreichen Übergang in eine berufliche Ausbildung deutlich zu verbessern und das Ausbildungsverhältnis zu stabilisieren. Berufseinstiegsbegleiter bieten Schülerinnen und Schülern eine individuelle Unterstützung und Förderung, bei dem oft schwierigen Start ins Berufsleben. Während Betreuungsdauer kümmern sich die Berufseinstiegsbegleiterinnen und -begleiter vor allem um Fragen des Übergangs in die Berufsausbildung, helfen bei Bewerbungsunterlagen, bei der Vermittlung in Praktika und bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Zudem unterstützen sie die jungen Menschen mit sozialpädagogischer Kompetenz in akuten Krisensituationen und bei der Bewältigung von Konflikten. In den ersten Monaten der Ausbildung helfen sie zudem, sich im Berufsleben zurecht zu finden und Abbrüche zu vermeiden.

Inhalte
  • Unterstützung beim Erreichen des Schulabschlusses
  • Kompetenzfeststellung
  • Berufsorientierung und Berufswahl
  • Berufswege- und Förderplanung
  • Kooperationen mit Netzwerkpartnern
  • Begleitung während des Praktikums
  • Motivations- und Bewerbungstraining
  • Ausbildungsplatzsuche
  • Ausbildungsbegleitung
  • Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen
  • Unterstützung bei schulischen und persönlichen Schwierigkeiten
Zielgruppe

Die Berufseinstiegsbegleitung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Vorabgangsklassen, die voraussichtlich Schwierigkeiten haben werden, den Abschluss der allgemein bildenden Schule zu erreichen und den Übergang in eine berufliche Ausbildung zu bewältigen. Die Auswahl der Teilnehmenden erfolgt über die Berufsberatung der Agentur für Arbeit in Absprache mit den Schulen.

Dauer und Umfang

Die Berufseinstiegsbegleitung beginnt in der 9-ten Klasse und unterstützt die Schülerinnen und Schüler bis zur Integration in Ausbildung und im Rahmen der Nachbetreuung auch darüber hinaus.

Ort

Die Berufseinstiegsbegleitung wird in Mülheim an der Ruhr und in Essen durchgeführt. Die Berufseinstiegsbegleiterinnen und Berufseinstiegsbegleiter sind an den Schulen und haben dort feste Sprechstunden. Weitere Beratung findet auch an unseren Standorten in der Löhstr. 18 in 45468 Mülheim an der Ruhr und in der Gutenbergstr. 43 in 45128 Essen statt,

Ansprechpartner

Mülheim an der Ruhr:  Carmen Müller  0208 30 15 93 221 carmen.muellerbbwede

Essen:  Stefan Trost 0201 31 04 88 13 stafan.trost@bbwe.de

Auftraggeber
Flyer als Download PDF